4 Mythen über Schwangerschaft Sie müssen aufhören zu glauben, so schnell wie möglich

Es ist lustig, herauszufinden, wie du schwanger bist, kann die beste oder schlechteste Nachricht deines Lebens sein, abhängig davon, wann es passiert. Ich denke, es ist sicher anzunehmen, dass wenn Sie dies lesen, dann eine Maschine zum Essen, Weinen und Kauen nicht Teil Ihres Zweijahresplans ist. Ein großer Teil davon, der evolutionären Besessenheit Ihres Körpers zu entgehen, alles zu tun, um Ihnen zu helfen, sich fortzubilden, besteht darin, sich ständig über die Fakten und Mythen über Schwangerschaft aufzuklären.

Wenn du, wie ich, Eltern hattest, die ultra zimperlich waren, wenn es darum ging, Sex überhaupt anzuerkennen - geschweige denn darüber ohne Angst zu reden - dann war es wahrscheinlich, dass unterschwellige Sexualkunde-Klassen viel zu wünschen übrig ließen es kommt zu verstehen, die ins und outs der Vermeidung von Schwangerschaft.

Bis heute werden immer noch so viele Fehlinformationen verewigt, während informativer Sex weiterhin auf der Strecke bleibt. Aber Gott sei Dank für das World Wide Web, habe ich Recht?

Es ist Zeit, einige der anhaltenden Mythen darüber anzusprechen, wie man schwanger werden kann und was nicht. Und während ich sicher bin, dass du keinen anderen Grund brauchst, um dich nachts wach zu halten, tut es nie weh, von Zeit zu Zeit Sex zu haben.

Mythos: Sie können auf Ihrer Periode nicht schwanger werden


Obwohl zeitlicher Sex nicht jedermanns Sache ist, gibt es immer noch eine signifikante Anzahl von Frauen, die glauben, dass die rote Zone eine absolut sichere Zeit für ungeschützten Sex ohne Risiko einer Schwangerschaft ist.

Aber Tatsache ist, dass dies nicht zu 100 Prozent richtig ist.

Laut Healthline liegen die Chancen, dass eine Frau ein bis zwei Tage nach dem Beginn der Blutung schwanger wird, ziemlich nahe bei null, aber das Problem liegt darin, anzunehmen, dass der Zyklus jeder Frau genau gleich ist.

Bei Frauen, die unregelmäßig sind oder zu kürzeren Zyklen neigen (was ziemlich häufig vorkommt), könnte ein "früher" Eisprung Schwierigkeiten bereiten. Wenn man bedenkt, dass Spermien bis zu fünf Tage in der Gebärmutter überleben können, könnten die Spermien theoretisch lange genug überleben, um ungeschützt Sex zu haben, während Sie noch bluten und wenn Ihr Zyklus kurz ist und / oder Sie ein paar Ovulationen haben Tage früher.

Und je später Sie ungeschützten Sex haben, desto größer sind die Chancen, schwanger zu werden.

Mythos: Sie können nicht schwanger werden, wenn Sie die Hintertür verwenden


Ich bin in einer ziemlich konservativen und pseudo-religiösen Nachbarschaft aufgewachsen und erinnere mich an das gelegentliche Flüstern darüber, wie es eine narrensichere Möglichkeit war, eine Schwangerschaft zu vermeiden, wenn man sich in die Hinterzimmer-Penetration begibt.

Und das ist teilweise richtig. Es gibt keine Möglichkeit, schwanger zu werden, außer in der Gebärmutter. Aber Sex ist nicht immer sauber geschnitten. Die Dinge werden häufig unordentlich, und wegen der Nähe des Rückens zur Vagina ist es möglich, dass der Samen tropft und in die Vaginalöffnung gelangt. Und immer wenn Sperma mit der Vaginalöffnung in Kontakt kommt, besteht die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

Laut WebMD ist es unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich, Leute schwanger zu werden, die weniger gereiste Straße zu nehmen.

Mythos: Die Pull-Out-Methode ist keine legitime Form der Geburtenkontrolle


Ich kann nicht einmal damit anfangen, zu zählen, wie oft ich gehört habe, dass das Herausziehen nicht funktioniert, weil ich glaube, dass Pre-Cum jemanden mit der gleichen Wirkung wie Ejakulat imprägnieren kann.

Überraschenderweise, nach Planned Parenthood, kann die Pullout-Methode eine ziemlich effektive Möglichkeit zur Vermeidung von Schwangerschaft, wenn sie perfekt jedes einzelne Mal vor der Ejakulation durchgeführt wird. Bei 100% iger Anwendung - das bedeutet, dass keine Ejakulation in Kontakt mit der Vagina kommt - ist die Ausziehmethode zu 96 Prozent wirksam.

Aus naheliegenden Gründen ist dies eine Verhütungsmethode, die bei jedem Eingriff schwierig anzuwenden ist, weshalb sie teilweise als Hauptform der Schwangerschaftsverhütung entmutigt wird. Bei nicht perfektem Gebrauch steigt die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, auf sage und schreibe 22 Prozent - immer noch nicht so schlimm, wie die meisten Leute denken würden, aber ein ziemlich großes Risiko, wenn man wie ich den Gedanken hat, geboren zu werden und für einen anderen zu sorgen Der Mensch in naher Zukunft scheint etwas zu sein, das die guten Schwingungen tötet.

Mythos: Sie können schwanger werden, auch wenn Sie nicht ovulieren


Eine Schwangerschaft wäre ohne das Vorhandensein eines lebensfähigen Eies unmöglich, ein Phänomen, das als Eisprung bekannt ist. Bei den meisten Frauen tritt der Eisprung normalerweise zwischen dem 10. und 16. Tag in der Mitte des Zyklus auf. WebMD stellt fest, dass eine Frau am Tag des Eisprungs und höchstens fünf Tage vorher schwanger werden kann (denken Sie daran, dass das Sperma hängen bleibt) in dir für bis zu fünf Tage warten auf dieses Ei). Solange Sie nicht ovulieren oder innerhalb von fünf Tagen nach dem Eisprung sind die Chancen einer Schwangerschaft ziemlich gering. Aber nochmal, nicht unmöglich.

Es ist auch wichtig in Betracht zu ziehen, dass Sie nicht jeden Tag am selben Tag ovulieren können, so dass es unmöglich ist, ohne Eisprung schwanger zu werden, es sei denn, Sie haben eine genaue Möglichkeit, sicher herauszufinden, ob Sie Eisprung haben. (t immer zuverlässig), die Verwendung einer Form der Geburtenkontrolle ist die sicherste Option, um ein One-Way-Ticket zu Baby Town zu vermeiden.

Denken Sie daran, keine Methode der Geburtenkontrolle ist 100 Prozent idiotensicher, aber abhängig von Ihrem Lebensstil und Präferenzen, bei richtiger Anwendung, sind die meisten Formen der Geburtenkontrolle effektiv Schwangerschaft zu verhindern die meiste Zeit.

Und manchmal braucht es nur ein wenig Versuch und Irrtum, um die beste Lösung für Sie und Ihren Körper zu erarbeiten.