Die 10 häufigsten Haushalt Toxine zu vermeiden, während der Schwangerschaft

Wenn wir schwanger werden, wird uns routinemäßig gesagt, wir sollten Alkohol auslassen, damit unsere Kinder nicht mit einem fetalen Alkoholsyndrom geboren werden, und mit dem Rauchen aufhören, um das Risiko von Fehlgeburten, Totgeburten oder plötzlichem Kindstod zu reduzieren.

Aber gib Nagellack auf? Nix Lufterfrischer? Auf Plastikwasserflaschen verzichten? Die Chemikalien in diesen alltäglichen Produkten können für unsere sich entwickelnden Babys genauso giftig sein wie Zigaretten oder Schnaps, wie Untersuchungen der gemeinnützigen Environmental Working Group (EWG) zeigen. Das liegt daran, dass die Chemikalien, die eine schwangere Frau ausgesetzt ist, in ihren Blutkreislauf gelangen und direkt durch die Plazenta zum sich entwickelnden Fötus gelangen können. Eine solche fetale Exposition gegenüber Toxinen in kritischen Entwicklungsstadien kann nicht nur bei der Geburt, sondern auch Jahrzehnte später dauerhafte und irreversible Hirn- und Organschäden verursachen.

Die Forschung der EWG identifizierte 232 industrielle Verbindungen und Schadstoffe, mit denen Babys geboren werden könnten. Einige davon sind so häufig in unserem Boden oder Wasser, dass sie fast unmöglich zu vermeiden sind. Aber andere - vor allem solche, die in so alltäglichen Dingen wie Shampoo und Hausfarbe zu finden sind - sind leichter zu umgehen, wenn Sie wissen, wonach Sie suchen müssen. Hier sind 10, von denen Sie sich und Ihr Baby leicht schützen können.

1.Lead


Die Exposition gegenüber diesem starken neurotoxischen Metall kann dauerhafte Hirnschäden, Störungen des Nervensystems, Verhaltens- und Lernschwierigkeiten sowie Hyperaktivität verursachen. Es kann auch das Wachstum eines Kindes sowohl in der Gebärmutter als auch nach der Geburt verlangsamen.


Wie erfolgt die Exposition? Mütter könnten Leitungswasser trinken, das mit Blei kontaminiert ist, das aus alten oder schlecht gewarteten Wasserrohren herausgelöst wurde, was in Flint, Michigan passiert ist. Wir könnten bleihaltigen Staub aus alter und spröder Farbe einatmen. Wir könnten versehentlich in kontaminiertem Gartenboden arbeiten, wenn sich der Garten in der Nähe eines Gebäudes befindet, das vor 1978 gestrichen wurde, als die Bleifarbe verboten war. Einige Lippenstifte beziehen ihre Farbe sogar von bleihaltigen Pigmenten.

So vermeiden Sie Blei: Überprüfen Sie den Verbrauchervertrauensbericht Ihres Wasserversorgungsunternehmens, um sicherzustellen, dass Ihr Leitungswasser bleifrei ist. Wenn dies nicht der Fall ist, wenden Sie sich an Ihre lokalen Amtsträger und fordern Sie sofortige Reparaturen am Wassersystem. In der Zwischenzeit filtern Sie Blei und andere Verunreinigungen aus dem Trinkwasser. Verwenden Sie diese Anleitung, um den richtigen Filter auszuwählen.

Wenn Ihr Haus vor 1978 gebaut wurde, verwenden Sie ein DIY-Test-Kit, um die Farbe innen und außen eingehend zu prüfen; Die Ergebnisse werden Ihnen sagen, ob Sie einen zertifizierten Spezialisten für die Beseitigung von Abfällen hinzuziehen müssen. Wenn Sie ein älteres Haus renovieren, das bleihaltigen Staub erzeugen könnte, verwenden Sie erneut einen Spezialisten, um die Arbeit zu erledigen und die Wohnung zu räumen, während Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Schließlich tragen Sie Kosmetika, die aus organischen Zutaten hergestellt und mit natürlichen Fruchtpigmenten gefärbt sind, wie die Produkte dieser 10 Lippenstifte.

2. Quecksilber


Dieses Neurotoxin behindert die Entwicklung des Gehirns und des Nervensystems. Das meiste Quecksilber, dem wir ausgesetzt sind, wird als Luftverschmutzung ausgestoßen, wenn Kraftwerke Kohle verbrennen. Das Quecksilber fällt in Ozeane und Süßwasserseen, Flüsse und Bäche und konzentriert sich dann auf große, räuberische Fische wie Thunfisch, Hai, Schwertfisch, Königsmakrele und Florfish. Quecksilber wird auch in Kompaktleuchtstofflampen und älteren Thermometern gefunden, obwohl die mit Abstand größte Exposition von quecksilberverseuchten Meeresfrüchten stammt.


Wie man Mercury meiden kann: Die Mayo Clinic empfiehlt den Verzehr von Meeresfrüchten, die wenig Quecksilber enthalten, aber immer noch hoch in den Omega-3-Fettsäuren sind, die schwangere Frauen konsumieren sollten, wie Garnelen, Seelachs, Tilapia, Kabeljau, Sardellen, Sardellen und Forellen. Schalten Sie CFL-Lampen zu energieeffizienteren LEDs aus und verwenden Sie ein digitales Thermometer anstelle eines mit Quecksilber gefüllten.

3.PCBs


Die US Environmental Protection Agency (EPA) betrachtet PCBs oder polychlorierte Biphenole als mögliche menschliche Karzinogene, die auch das menschliche neurologische, reproduktive und Immunsystem bedrohen. Sie sind so hartnäckig in der Umwelt, dass sie, obwohl sie seit 1976 verboten sind, immer noch in Menschen und Tieren auftauchen, die Tausende von Kilometern entfernt von Orten leben, wo PCBs hergestellt und verwendet wurden.


PCBs gelangen hauptsächlich durch Nahrung in das System einer schwangeren Frau. Fleischrinder könnten beispielsweise auf Gras grasen, das in PCB-kontaminiertem Boden gewachsen ist; Sowohl Rindfleisch als auch Zuchtfisch könnten mit kontaminiertem Tierfutter gefüttert werden. Forscher in Washington State fanden hohe Gehalte an PCB in der Verpackung von Lebensmitteln wie Käse und Cracker Snack Packs, Makkaroni und Käse und Taco Shells, unter anderem. PCBs, die in Farben und Tinten enthalten sind, wurden auch in einigen Hausfarben, Zeitungen und Zeitschriften gefunden.

Wie man PCBs vermeidet: PCBs konzentrieren sich im Fett, so essen weniger rotes Fleisch und fetter Fisch und trimmen das Fett von der Nahrung so viel wie möglich und wählen frisch gefangenen Fisch über gezüchtetem. Entscheiden Sie sich für frische Bio-Früchte, Gemüse und Getreide statt verarbeitete Lebensmittel in Kartonverpackungen und Online-Zeitung Abonnements. Verwenden Sie nicht giftige Farben und Grundierungen.

4. Formaldehyd


Formaldehyd ist ein Umweltschadstoff, der in einer Vielzahl von Haushaltsprodukten gefunden werden kann, einschließlich Teppichböden, Schränken und Möbeln aus Pressholz, Sofas und anderen Möbeln sowie Weichspülern. Es kann auch als Konservierungsmittel in Kosmetika, Shampoo und Nagellack verwendet werden. Die meiste Formaldehydexposition tritt durch das Atmen von Innenluft auf, die kontaminiert ist, wenn das Formaldehyd von dem Produkt "abgiesst", obwohl Formaldehyd auch ein Nebenprodukt von Zigarettenrauchen und unbelüfteten, brennstoffbetriebenen Geräten wie Gasherden und Raumheizgeräten ist. Es ist bekannt, dass Formaldehyd toxische Wirkungen auf das Immunsystem hat. Labortiere, die während der Schwangerschaft niedrigen Dosen Formaldehyd ausgesetzt waren, führten zu Nachkommen mit niedrigem Geburtsgewicht, deren Lungen eine begrenzte Fähigkeit hatten, Entzündungen abzuwehren.


Wie man Formaldehyd vermeidet: Lesen Sie Etiketten sorgfältig und wählen Sie formaldehydfreie Körperpflegeprodukte. Wählen Sie Nagellack frei von Formaldehyd und vier anderen giftigen Chemikalien; Beginnen Sie mit einer dieser 24 Marken. Gehe zu Nagelstudios, die gut belüftet sind und ungiftige Produkte verwenden; polieren Sie Ihre eigenen Nägel im Freien oder in einem Raum, in dem ein Ventilator läuft. Teppichböden und Schränke vor der Installation ausblasen und während und nach der Installation gut belüftet halten. Kaufen Sie Massivholzschränke statt Pressholz oder Spanplatten und Möbel aus Massivholz statt Laminat. Aerosol-Lufterfrischer, Duftstoff-Duftspender und atomisiertes Parfum überspringen, insbesondere wenn es Formaldehyd in seinen Inhaltsstoffen enthält. Vermeiden Sie chemische Haarglättung und glättende Produkte, insbesondere die brasilianische Blowout-Behandlung, die einen hohen Anteil an Formaldehyd enthält.

5.Phthalate


Phthalate sind chemische Verbindungen, die den Kunststoff weich machen. Sie machen es einfach, Nagellack aufzutragen, Körperlotion streichfähig zu machen und zu verhindern, dass Haarspray steif wird. Wir könnten sie unwissentlich essen, wenn wir beschichtete Arzneimittel mit verzögerter Freisetzung verwenden. Sie dienen auch als eine Art Liefermechanismus für synthetische Duftstoffe. Kommerzielle Lufterfrischer, Parfum, Haushaltsreiniger, Waschmittel und Körperpflegeprodukte sind alle auf Phthalate angewiesen, um ihre Gerüche zu transportieren.


Fetale Exposition bei männlichen Labortieren - die ein Spiegel dessen sein könnte, was menschliche Männer erleben - wurde mit Unfruchtbarkeit, verminderter Spermienzahl, Hodenhochstand und Missbildungen des Penis und der Harnröhre in Verbindung gebracht. Phthalate stehen auch im Verdacht, die Chancen einer Frau auf eine Schwangerschaft zu reduzieren. Forschungsergebnisse, über die die National Institutes of Health berichteten, fanden in Kinderjahren Verbindungen zwischen pränataler Exposition gegenüber Phthalaten und ADHS. Feten, die in utero Phthalaten ausgesetzt sind, können auch vorzeitig geboren werden, unter dem normalen Geburtsgewicht und anfälliger für Adipositas.

Wie man Phthalate vermeidet: Lesen Sie Etiketten! Überspringen Sie Lufterfrischer, die mit synthetischen Düften gemacht werden, einschließlich Duftluftsprays, hängenden Auto-Lufterfrischern, steckbaren Lufterfrischern und Putztüchern mit in sie eingebetteten Düften. Kaufen Sie phthalatfreie Kosmetik, Shampoo und Lotionen. Verwenden Sie insgesamt weniger Körperpflegeprodukte, da unsere "Körperbelastung" durch Chemikalien die verschiedenen Mixturen, die wir auf unsere Haut auftragen, erhöht. Speisen Sie nicht in Kunststoffbehältern, da die Phthalate im Kunststoff in das Lebensmittel gelangen könnten. Ersetzen Sie Vinyl Duschvorhänge und Regenmäntel durch waschbare Baumwollvorhänge oder gummierte Regenmäntel, da Vinyl auch Phthalate enthält, um es flexibel zu halten.

6. Flammenverzögerer


PBDEs oder polybromierte Diphenylether sind Industriechemikalien, die verwendet werden, um die Flammen in elektronischen Konsumgütern, Möbeln und Matratzen zu verzögern. Sie können in die Luft, Wasser und Boden gelangen, wenn sie hergestellt und verwendet werden. Sie lösen sich nicht leicht in Wasser auf, sondern bleiben am Boden von Flüssen oder Seen haften, wo sie sich in Fischen konzentrieren können. Sie können auch in Hausstaub gelangen. PBDEs beeinflussen die Schilddrüse, die den Stoffwechsel, das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns steuert, weshalb PBDE die kognitiven Fähigkeiten und das Verhalten von Kindern beeinflussen können. Sie können auch bei Erwachsenen zu Schilddrüsenerkrankungen beitragen.


Vermeidung von PBDEs: PBDEs können in Polsterungen und Schaumstoffen verwendet werden. Wenn Sie alte Möbel haben, die Kissen oder Füllmaterial freilegen, ersetzen Sie sie oder decken Sie sie ab, um die Ansammlung von PBDE-Staub in Ihrem Haus zu reduzieren. Sie können PBDE-freie Möbel finden. Wählen Sie eine Elektronik, die mit Alternativen zu PBDEs und anderen Flammschutzmitteln hergestellt wurde. Dieser Greenpeace-Leitfaden für Green Gadgets kann helfen.

7. Toluol


Toluol ist eine klare, farblose Flüssigkeit mit einem charakteristischen Geruch. Ein gutes Lösungsmittel, Sie finden es in Farben, Farbverdünnern, Nagellack, Lacken, Klebstoffen, Gummi und in einigen Druck- und Ledergerbungsprozessen. Es wird auch Benzin zusammen mit Benzol und Xylol hinzugefügt, um die Oktanzahl zu verbessern. Toluol wird häufig in der Außenluft gefunden, wo viel Verkehr herrscht. Weil es leicht verdunstet, kann es eine Hauptquelle der Luftverschmutzung in Ihrem Haus werden, wenn es in der Farbe oder im Nagellack ist, den Sie verwenden.


Hohe Konzentrationen von Toluol während der Schwangerschaft können die geistige Entwicklung und das Wachstum von Kindern verzögern. Es kann auch die Nieren- und Leberfunktion beeinträchtigen, die Immunität gegen bestimmte Krankheiten reduzieren und später das Fortpflanzungssystem schädigen. Eine sehr gefährliche Tätigkeit besteht darin, sich in kurzer Zeit einer großen Menge Toluol auszusetzen, indem man Farbe oder Klebstoff absichtlich inhaliert / schnüffelt.

Wie man Toluol vermeidet: Kaufen Sie Fingernagellack, der Toluen-frei sowie Formaldehyd-frei ist. Reparieren Sie nicht Möbel, Geländer oder Schränke während der Schwangerschaft. Vermeiden Sie Anstriche und verwenden Sie nur Farben auf Wasserbasis, die mit fließendem Wasser und nicht mit Verdünner entfernt werden können. Wenn Sie Ihr Auto mit Gas füllen, stellen Sie die Düse automatisch ein und gehen Sie weg, um das Einatmen von Benzindämpfen zu vermeiden. Die Pumpe schaltet sich automatisch aus, wenn der Tank voll ist.

8. PFOA oder PFOS


Beide Chemikalien sind perfluorierte organische Verbindungen, Chemikalien, die speziell formuliert sind, um Materialien fleckig und klebrig zu machen. Sie werden in Pizzaschachteln, Fast-Food-Behältern, schmutzabweisender Kleidung, Teppichböden und Möbeln, Mikrowellen-Popcorn-Beuteln und auf antihaftbeschichteten Kochtöpfen verwendet.


Schwangere, die perfluorierten organischen Verbindungen ausgesetzt sind, können Babys mit niedrigerem Geburtsgewicht gebären. Die Forschung verfolgt derzeit weitere Auswirkungen dieser Chemikalien auf den Fötus. An der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health fanden Forscher heraus, dass Frauen mit erhöhten Spiegeln dieser Chemikalien in ihrem eigenen Blut Kinder mit reduziertem Geburtsgewicht und Kopfumfang zur Welt bringen, Bedingungen, die später im Leben zu ernsthaften medizinischen Problemen führen können. Andere Studien am Menschen haben die Exposition mit Schwierigkeiten bei der Empfängnis, niedrigere Spermienqualität und erhöhte Cholesterinwerte verbunden.

So vermeiden Sie PFOA oder PFOA: Vermeiden Sie schmutzabweisende Möbel und sprühen Sie keine Fleckenschutzmittel auf Teppiche oder Möbel. Anstatt schmutzabweisende Kleidung, Kleidung tragen, die Sie leicht waschen können, und verwenden Sie eine Serviette, wenn Sie essen, um Tropfen zu fangen. Stellen Sie Antihaft-Kochgeschirr auf keinen Fall unbeaufsichtigt auf dem Herd ab und verwenden Sie es auch nicht bei hohen Temperaturen im heißen Ofen. Entsorgen Sie das Antihaft-Kochgeschirr, wenn es sich verschlechtert oder ersetzen Sie es noch durch Edelstahl oder abgelagertes Gusseisen.

9.Asbest


Asbest besteht aus sechs verschiedenen faserigen Mineralien, die alle krebserregend sein können. Weil es Feuer widersteht, kann Asbest in fast jedem Teil eines Hauses gefunden werden, einschließlich Dachschindeln, Vinylboden, Kanal-, Rohr- und Dachbodenisolierung, Rigipsplatten, Deckenplatten, Automobilprodukten wie Scheibenbremsbelägen und Trommelbremsbelägen und sogar Bekleidung . Wenn diese Gegenstände alt werden und zu flocken beginnen, werden Asbestfasern in die Luft befördert, wodurch sie leicht eingeatmet werden können. Asbest kann auch Trinkwasser kontaminieren, da es in einigen Teilen der USA in Fels und Erde vorkommt. Einige Vermiculate, die in vorgemischten Garten- und Blumenerden verwendet werden, können auch geringe Asbestanteile enthalten. Der US Surgeon General hat erklärt, dass keine sichere Exposition gegenüber Asbest in irgendeiner Form bekannt ist.


Wie man Asbest vermeidet: Überprüfen Sie den gleichen Wasserqualitätsbericht, den Sie für die Bleikontamination konsultiert haben, um auf Asbest in Ihrem Trinkwasser zu prüfen. Das Safe Drinking Water Act verlangt von Wasserversorgern, Asbest auf Konzentrationen unter 1 MFL zu entfernen. Wenn Ihr Bericht etwas Höheres zeigt, setzen Sie sich mit Ihrem Vertreter der Stadt oder des Bezirksrats in Verbindung und bitten Sie um eine Untersuchung. Installieren Sie einen Wasserfilter, möglicherweise einen, der sowohl Blei als auch Asbest abfängt.

Wenn Ihr Haus vor 1980 gebaut wurde, könnten verschiedene Bauteile kontaminiert sein. Stellen Sie einen zertifizierten Asbestprofi ein, um mutmaßliche Asbestprodukte zu untersuchen. Sie können bestimmen, ob diese Elemente entfernt werden müssen oder an Ort und Stelle enthalten sein können. Wenn Sie eine Vermiculit-Isolierung in Ihrem Haus haben, sagt die US EPA, dass das Material möglicherweise kontaminiert ist, aber es nicht stört, es sei denn, es ist rissig und abblätternd. Dann, wieder, verwenden Sie einen zertifizierten Fachmann, um es aufzuräumen. Anstatt Vermiculit zu verwenden, um Ihre Blumenerde zu verbessern, versuchen Sie Torf, Sägemehl, Perlit oder Rinde.

10. BPA


Bisphenol A ist eine Petrochemie, die zur Herstellung von hartem Polykarbonat-Kunststoff für Wasserkrüge und -flaschen, Babyflaschen, Geschirr wie Teller und Tassen und Vorratsbehältern für Lebensmittel verwendet wird. Die Verbindung ist in thermische Kassenbons eingebettet. Es ist auch ein wichtiger Baustein im Epoxidharz, mit dem Nahrungsmittel- und Getränkedosen vor Korrosion und bakterieller Kontamination geschützt sind. Das Problem ist, dass BPA, so funktionell es auch ist, sehr instabil ist und in Lebensmittel oder Flüssigkeiten eindringen kann, die die Verpackung berührt.


Das ist ein Problem, denn Bisphenol A stört das endokrine System des Körpers selbst bei niedrigen Dosen. Die fetale Exposition gegenüber BPA ist mit Entwicklungs- und Fortpflanzungsschäden verbunden, einschließlich eines früheren Beginns der Pubertät, einer erhöhten Anfälligkeit für Brust- und Prostatakrebs und Veränderungen im geschlechtsspezifischen Verhalten, die durch eine veränderte Gehirnentwicklung verursacht werden. Die Chemikalie ist auch mit Fehlgeburten und Unfruchtbarkeit, erektile Dysfunktion, Diabetes, Herzerkrankungen und Kleinkind Verhaltensprobleme verbunden.

So vermeiden Sie BPA: Ersetzen Sie Plastikwasserflaschen, auch solche, die als BPA-frei gekennzeichnet sind, durch Edelstahl, Glas oder Aluminium. Überspringen Sie Konserven und Getränke; Wählen Sie frische oder gefrorene Lebensmittel und Saft, Soda, Wasser und Bier in Glasflaschen. Machen Sie Ihre eigenen Limonaden mit einem Kohlendioxid-Kanister oder einem Gerät wie Soda Stream. Erhitzen Sie keine Lebensmittel in Kunststoffbehältern oder geben Sie warme Lebensmittel in Plastik. Verwenden Sie stattdessen Glasschalen und Gläser. Tränken und kochen getrocknete Bohnen, anstatt sie zu konservieren.

Sie können nicht feststellen, ob eine Quittung BPA enthält, also seien Sie vorsichtig und lassen Sie die Quittung zurück, wenn Sie nicht wirklich denken, dass Sie sie brauchen oder die Quittung Ihnen per E-Mail schicken. Lassen Sie im Supermarkt die Quittung in einer Tüte fallen. Legen Sie niemals eine Quittung in den Mund.