Warum tritt mein Baby mich? Es ist ein gutes Zeichen

Nach dem Tag, an dem Sie herausfinden, dass Sie schwanger sind, ist der aufregendste Tag Ihrer Schwangerschaft, wenn Sie diesen ersten Kick spüren. Am Anfang könnte es sich einfach wie ein Flattern oder Champagnerblasen anfühlen. Sie könnten sich sogar fragen, ob es Gas ist. Aber wenn das Baby größer wird und die Tritte stärker werden, kann man das Gefühl nicht leugnen. Am Ende deiner Schwangerschaft könnte der kleine Fußballer dein Inneres fühlen lassen, als würde er sich auf die WM vorbereiten, was dich wundern lässt: Warum tritt mein Baby mich?

Die Bewegung eines Babys wird auch als "Belebung" bezeichnet und ist ein normaler Teil der fetalen Entwicklung. Es gibt viele Gründe, die Ihr Baby reagieren können, aka Kick, einschließlich Lärm, Licht und verschiedene Arten von Lebensmitteln, nach Belly Belly. Sie können an Ihr Baby denken, das in einem schalldichten, mit Fruchtwasser gefüllten Kokon schwimmt, aber es kann tatsächlich auf das reagieren, was außerhalb der Gebärmutter vor sich geht, und wenn Sie seine Bewegungen sehen oder fühlen können, wissen Sie, dass Ihre Schwangerschaft auf dem richtigen Weg ist .

Wenn Ultraschalluntersuchungen durchgeführt werden, können Sie die fetale Bewegung sehen, bevor Sie in der Lage sind, es zu fühlen, manchmal früh in der sechsten bis siebten Schwangerschaftswoche, wenn Baby Center sagt, dass das Baby sich seitwärts biegt und wackelt. Während die Wochen voranschreiten, beginnt das Baby, seine winzigen neuen Arme und Beine, Augen und Mund zu bewegen und nach 15 Wochen sogar seinen Daumen zu saugen.

Aber selbst wenn all diese Bewegung in Ihnen vor sich geht, werden Sie möglicherweise erst einige Wochen nach dem zweiten Trimester etwas davon spüren. Amerikanische Schwangerschaft sagt, dass Sie diese ersten Tritte am ehesten zwischen 18 und 25 Wochen fühlen werden. Wenn es nicht Ihre erste Schwangerschaft ist, sind Sie vielleicht vertrauter mit dem Gefühl der Bewegung und erkennen früh, dass die subtilen Empfindungen, die Sie in Ihrem wachsenden Bauch spüren, in Wirklichkeit Ihr Baby sind, nicht nur Gas.

Mit fortschreitender Schwangerschaft sollten Sie das Gefühl haben, dass sich das Baby öfter bewegt, auch wenn es oft längere Zeit ruht. Je mehr du dich bewegst, desto weniger sind sie, denn diese Aktion kann sie in den Schlaf wiegen. Die meiste Zeit wirst du zu beschäftigt sein, um die Bewegungen deines Babys zu verfolgen, oder wirst es nicht fühlen können, seit du dich bewegst. Aber wenn du dich am Ende des Tages hinlegst, fühlst du nicht nur immer noch, dass dein Baby sich bewegt, sondern es ist auch, wenn es am aktivsten ist. Dies ist ein Segen, wenn Sie nur auf der Couch chillen, und nicht so liebenswert, wenn Sie versuchen zu schlafen.

Kurz bevor Ihr drittes Trimester ist, wenn Mütter in der Regel beginnen, ihre Babys Kicks zu zählen, erzählt Hebamme Chana Meir Strampler. Der March of Dimes empfiehlt dies jeden Tag um die gleiche Zeit zu tun, wenn Sie bemerken, dass die Aktivität am größten ist. Zählen Sie auf Ihrer Seite die Anzahl der Bewegungen. Sie sollten 10 in einer Stunde erreichen können. Wenn nicht, versuchen Sie es später am selben Tag noch einmal. Es könnte hilfreich sein, etwas Süßes wie einen Keks oder Orangensaft zu essen oder zu trinken, da der Zucker sie oft in Bewegung bringt.

Wenn Sie eine deutliche Reduzierung der Aktivität Ihres Babys bemerken, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt anrufen. Dr. Shantala Vedelyar, Fachärztin für Geburtshilfe und Fetalmedizin und Mütterärztin, beriet auf The Health Site: "Reduzierte Fetalbewegungen können Anlass zur Besorgnis geben, da dies bedeuten kann, dass der Fetus nicht genügend Nahrung oder Sauerstoff bekommt. Eine detaillierte mütterliche und fetale Beurteilung durch Ultraschall Scan und ein Nicht-Stress-Test, der die fetalen Herzfrequenzmuster überprüft, sollte unternommen werden, um die Ursache der reduzierten fetalen Bewegungen zu bewerten. "

Wenn Ihr Fälligkeitsdatum näher rückt, können Sie sogar den Umriss des Fußes des Babys sehen, der durch Ihren Bauch drückt. Es ist wie eine Sumpfkreatur in dir zu haben. Aber die Tritte und die Bewegung sind sehr beruhigend und können sehr viel Spaß machen. Nun, das ist so lange, bis sie dich in die Rippen treten oder, noch schlimmer, deine sehr volle Blase.

Quelle: https: //www.romper.com/p/why-is-my-baby-kicking-me-its-a-good-sign-7863930