Dies sind die Schwangerschaft Schmerzen, die Sie nicht ignorieren sollten

Die Schwangerschaft macht Ihrem Körper verrückte Dinge. Das ist nicht wirklich überraschend, da Sie eine völlig neue Person in einem relativ kleinen Raum wachsen. Mit dem plötzlichen Zustrom neuer und intensiver Hormone kann eine Schwangerschaft auf sehr unterschiedliche Weise extrem unangenehm werden.

Aber zum ersten Mal Mama, all diese neuen Zwietracht und Schmerzen können verwirrend, angstauslösend und oft ziemlich gruselig sein. Was ist normal und was nicht? Und wie kannst du den Unterschied erkennen?

Hier ist eine Zusammenfassung der Schwangerschaftsschmerzen, die NBD sind, und wenn es Zeit ist, Ihr ob / gyn zu konsultieren.

Diese Schmerzen sind sucky, aber normal und nichts, worüber man sich Sorgen machen muss:


Gas oder Verstopfung

"Gas und Verstopfung sind sehr häufig", sagt Angela Jones, MD, ein New Jersey-basierte Ob / Gyn, die AskDrAngela.com betreibt. Das liegt daran, dass Schwangerschaftshormon Progesteron die glatte Muskulatur in der Speiseröhre und im Darm entspannt. Normalerweise kontrahieren sich die Eingeweide, um den Abfall hin und her zu schieben. Aber mit dieser Verlangsamung hat der Körper eine härtere Zeit, sich von Abfall zu befreien und alles zu blockieren. Jones sagt, dass der Aufbau von Gas so schmerzhaft werden kann, dass einige Patienten es für etwas ernster halten und in die Notaufnahme gehen. Und es kann verdammt schmerzhaft werden. Der beste Weg, dies zu verhindern, ist kleinere, häufigere Mahlzeiten mit viel Ballaststoffen zu essen und viel Wasser zu trinken. Wenn Sie Gas oder Verstopfung Schmerzen erleben, kann ein Stuhl Weichspüler helfen.

Ein Ziehen oder stechender Unterbauchschmerz verursacht durch plötzliche Bewegung

Wenn Ihre Schwangerschaft fortschreitet und Sie immer größer werden, beginnen die beiden Bänder, die den Uterus an der Bauchwand befestigen - die sogenannten Rundbänder -, sich zu dehnen und zu belasten, was zu Schmerzen führt. "Dieser Schmerz beginnt in der Regel zwischen 12 und 14 Wochen und wird im zweiten Trimester ausgeprägter", sagt Shannon M. Clark, MD, ein Mutter-Fetal-Medizin-Spezialist bei UTMB-Galveston und Gründer von BabiesAfter35.com. "Der Schmerz fühlt sich an wie ein ziehender oder stechender Schmerz in der unteren Hälfte des Bauches auf beiden Seiten der Gebärmutter." Normalerweise werden Sie diesen Schmerz bei plötzlichen Bewegungen bemerken, wie beim Überrollen im Bett oder beim Drehen zur Seite. Die gute Nachricht: Rundbandschmerzen sind auf nur einen Bereich beschränkt und sobald Sie aufhören, bewegt sich der Schmerz in der Regel nach.

Kontraktionen, die nur ein bis zwei Minuten dauern

Die meisten schwangeren Frauen wissen, dass Wehen Gebärmutterkontraktionen umfassen, aber viele Frauen wissen nicht, dass sie bereits im zweiten Trimester Kontraktionen bekommen können. Diese Kontraktionen, die Braxton Hicks Kontraktionen genannt werden, sind ein normaler Teil der Schwangerschaft und während sie unbequem sein können, sind sie in der Regel nicht schmerzhaft. "Diese Kontraktionen sind genau wie Kontraktionen, die eine Frau in der Wehen fühlt, nur sind sie nicht so schmerzhaft und treten typischerweise nicht in einem Muster oder über einen längeren Zeitraum auf", sagt Clark. "Die Gebärmutter wird hart und" ball 'in den Bauch und die Kontraktion kann für ein oder zwei Minuten dauern, bevor der Uterus entspannt. "

Wenn Sie eines von diesen fühlen, sollten Sie Ihren Arzt anrufen:


Plötzlicher scharfer oder schmerzender Schmerz

Es könnte eine Blinddarmentzündung sein. Überraschenderweise ist die Appendizitis der häufigste Grund für Notfalloperationen während der Schwangerschaft, sagt Clark. "Der Schmerz kann plötzlich sein und kann scharf oder dumpf und schmerzend sein", sagt sie. "Es ist typischerweise mit Fieber, Unfähigkeit zu essen, Übelkeit und Erbrechen verbunden."

Schmerzen im oberen rechten Bauch nach dem Essen

Eine Verlangsamung der Verdauung verlangsamt auch die Entleerung der Gallenblase, was zu Gallensteinen führen kann. "Wenn es nicht zu schwer ist, können Gallensteine ​​konservativ mit diätetischen Veränderungen behandelt werden, einschließlich der Vermeidung von fettigen, frittierten Lebensmitteln", sagt Jones. Gelegentlich benötigen einige Patienten eine Operation, aber in den meisten Fällen kann die Entfernung bis nach der Geburt warten, fügt sie hinzu. Gallensteine ​​sind oft mit Schmerzen im oberen rechten Quadranten des Abdomens verbunden, die auftreten, nachdem Sie eine fetthaltige Mahlzeit gegessen haben. Wenn Cholezystitis auftritt, was eine Entzündung der Gallenblase ist, umfassen die Symptome Fieber und erhöhte Schmerzen, die nicht verschwinden werden. In diesem Fall kann eine Operation notwendig sein.

Plötzlicher Schmerz im rechten Oberbauch, gepaart mit Übelkeit

Präeklampsie ist ein schwangerschaftsspezifischer Zustand, der durch einen plötzlichen Anstieg des Blutdrucks gekennzeichnet ist. Es tritt normalerweise im dritten Trimester auf, aber übergewichtige Frauen und solche, die ein Vielfaches erwarten, werden oft früher darauf überwacht. "Ein häufiges Symptom sind Oberbauchschmerzen, typischerweise unter den Rippen auf der rechten Seite (wo sich die Leber befindet)", sagt Clark. Es kann auch Übelkeit und Erbrechen verursachen. "Wenn der Schmerz konstant und neu oder plötzlich ist, sollte sie beurteilt werden, vor allem, wenn sie während der Schwangerschaft Probleme mit ihrem Blutdruck hatte", fügt Clark hinzu. Präeklampsie kann zu Komplikationen sowohl für die Mutter als auch das Kind führen, einschließlich der frühen Geburt, so dass es sorgfältig überwacht werden muss.

Schmerzen gepaart mit vaginalen Blutungen

Traurigerweise enden 15 bis 20 Prozent aller Schwangerschaften in einer Fehlgeburt. Scharfe, dumpfe oder krampfartige Bauch- oder Kreuzschmerzen, gepaart mit Blutungen, sind eine rote Flagge. Lichtflecken sind während der Schwangerschaft normal, aber jede vaginale Blutung, die mehr als ein Kissen pro Stunde ist, ist Grund, Ihren Arzt zu rufen. Wenn Blutungen zu Beginn der Schwangerschaft mit starken Bauchschmerzen einhergehen, könnte dies auch ein Zeichen für eine Eileiter- oder Eileiterschwangerschaft sein, bei der das befruchtete Ei anstelle des Uterus in den Eileiter (oder anderswo im Bauchraum) implantiert wird. "Wenn Sie Ihre Periode verpasst haben und starke Schmerzen im rechten oder linken unteren Quadranten, Schmierblutungen und / oder vaginale Blutungen, Schwindel oder Benommenheit haben, könnte dies ein Anzeichen für eine Eileiterschwangerschaft und einen Notfall sein", fügt Jones hinzu. Es ist dringend, dass Sie mit Ihrem Ob / Gyn einchecken, um es so schnell wie möglich zu behandeln.

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Schmerzen der Schwangerschaft zu minimieren.


Bei alltäglichen und serösen Bauchschmerzen spielt der Lebensstil eine große Rolle. "Es ist wichtig, während der Schwangerschaft hydratisiert zu bleiben, eine ausgewogene Ernährung zu essen und fetthaltige, frittierte Nahrungsmittel zu vermeiden", sagt Jones. "Früherkennung ist auch der Schlüssel. Wenn Sie sich nicht ganz richtig fühlen und die Symptome sich zunehmend verschlechtern, informieren Sie sofort Ihren Arzt. "Mit anderen Worten, im Zweifelsfall, weisen Sie darauf hin!

Quelle: http://www.self.com/wellness/2016/07/the-pregnancy-pains-you-shouldnt-ignore/