Mein IUP-Erlebnis

Ein IUP (Intrauterinpessar) ist ein kleines t-förmiges Gerät, das in die Gebärmutter eingeführt wird, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Es verhindert eine Schwangerschaft, indem es die Art und Weise beeinflusst, in der das Sperma zum Ei hin schwimmt, und hemmt somit die Befruchtung. IUPs verhindern nicht das Risiko, an STDs / STIs zu erkranken, daher ist es wichtig, immer noch Kondome zum Schutz zu benutzen! Es gibt 2 Arten von IUPs - Paraguard und Mirena IUD. Das Paraguard IUP (etwa die Größe eines Pennys) besteht aus Kupfer und ist eine wirksame und lang anhaltende Form der nicht-hormonellen Geburtenkontrolle. Der Paraguard dauert 10 Jahre, kann aber jederzeit mitgenommen werden, wenn Sie sich für Kinder entscheiden. Da es nicht hormonell ist, werden Sie keine Übelkeit, Stimmungsschwankungen oder andere hormonelle Nebenwirkungen erleben. Der einzige Nebeneffekt des Paraguards ist, dass es stärkere und krampfartige Menstruation verursacht. Ärzte sagen, dass die Perioden mit der Zeit heller werden.

Die Mirena ist ein IUP, das eine Schwangerschaft für bis zu 5 Jahre verhindert und niedrige Gestagen-Dosen enthält. Die Nebenwirkungen von Mirena sind leichte Übelkeit, Schmierblutungen, Stimmungsschwankungen, Akne, Gewichtszunahme und andere hormonbedingte Nebenwirkungen. Viele Frauen lieben diese Option jedoch, da sie etwa 90% der Menstruationsblutungen reduziert und manche Frauen ihre Periode komplett verlieren.

Ich entschied mich für die Einführung des Paraguards, da ich aufgrund meiner schlechten Erfahrungen mit Antibabypillen keine hormonelle Verhütung anwenden wollte. Ich wartete ungefähr 40 Minuten, bis die Prozedur stattfand, da die Krankenschwester zuerst meine Vitalfunktionen überprüfen musste. Ich habe 2 Advil kurz vor Beginn des Verfahrens genommen. Nachdem ich meine Beine auf die Steigbügel gelegt hatte, warnte mich mein Arzt davor, tief einatmen zu lassen, um Krämpfe zu bekommen. Bevor sie mit dem Eingriff begann, betäubte mein Arzt meinen Gebärmutterhals. Danach sagte sie, der nächste Schritt sei, das IUP in meine Gebärmutter einzuführen und es zu messen. Sobald sie meine Gebärmutter berührte, spürte ich starke Krämpfe in meinem gesamten Bauchbereich. Ich habe die Empfehlung ziemlich spät genommen, so dass die Schmerzmittel noch nicht eingetreten sind und ich nicht in der Lage war, für etwa 25 Minuten vom Tisch zu gehen, da die Krämpfe so stark waren. Nach 2 Dosen Apfelsaft konnte ich mich endlich bewegen. Das Verfahren war sehr schnell und dauerte etwa 15 Minuten, aber die Krämpfe dauerte 2 Tage. Es ist ein ziemlich guter Preis für die Sicherheit, zu wissen, dass ich nicht in der Lage sein werde, schwanger zu werden, bis ich es im Jahr 2026 herausgenommen habe. Das Wichtigste bei der Auswahl der besten Geburtenkontrolle für dich ist, dass jeder Körper anders reagiert und nur weil das IUP der Weg ist, den ich zur Geburtenkontrolle gewählt habe, heißt das nicht, dass es besser ist als Antibabypillen usw.

Quelle: http://www.hercampus.com/school/ucsb/my-iud-experience