8 Haushaltsprodukte zu vermeiden, wenn TTC


Wenn Sie versuchen, schwanger zu werden (TTC), ist es wichtig, Ihre Exposition gegenüber unnötigen Chemikalien, die Ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen, zu reduzieren. Hier sind 8 alltägliche Gegenstände zu vermeiden.


Hausfarbe


Die Exposition gegenüber Farben auf Ölbasis, Farbverdünner und Malutensilien, die Blei oder Quecksilber enthalten, ist bei TTC ein No-No. Latexfarben mit Ethylenglycolethern und Bioziden sollten laut American Passenger Association ebenfalls vermieden werden. Die Exposition gegenüber diesen Chemikalien birgt ein erhöhtes Risiko für Fehlgeburten und ein erhöhtes Risiko für körperliche und geistige Missbildungen Ihres Babys. Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) kann eine Bleivergiftung von einer Mutter auf ihr ungeborenes Kind übergehen und Fehlgeburten, Frühgeburten, niedriges Geburtsgewicht, Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten sowie Schädigungen des Gehirns, der Niere oder des Nervensystems verursachen. Wenn Sie Ihr Haus in Vorbereitung auf ein potenzielles Baby auffrischen möchten, lassen Sie es Ihrem Partner überlassen, mieten Sie es oder lassen Sie sich von einem Freund helfen.

Dosen Essen


Einige Gefahren verweilen in deiner Küche. BPA, eine Chemikalie, die in Kunststoffen gefunden wird, die in Lebensmittel eindringen können, ist das aufkommende Interesse für die Fruchtbarkeit und die Entwicklung von Babys. "Konserven können mit BPA gefüttert werden, so dass frische Früchte und Gemüse am besten sind, aber waschen, waschen, waschen, um diese Pestizide zu vermeiden!" empfiehlt Erika Nichelson, DO, eine OB-GYN mit Hoffman and Associates, einer rein weiblichen OB-GYN-Gruppe, die mit dem Mercy Hospital in Baltimore verbunden ist (insbesondere da Pestizide mit niedrigeren Spermienzahlen in Verbindung gebracht wurden). Gesundheitliche Bedenken wurden auch hinsichtlich einer anderen Art von Kunststoff laut: Phthalate, "aber die potenziellen Auswirkungen der Exposition von Menschen gegenüber diesen Phthalaten durch Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel sind noch nicht bekannt und erfordern weitere Untersuchungen", fügt Nichelson hinzu.

Haarfärbemittel


Zum Glück können Sie immer noch Farbe auf Ihr Haar auftragen, wenn Sie versuchen, zu begreifen, aber sicher sein, dass es nicht mit schädlichen Chemikalien gefüllt ist. "Die meisten Haarfärbemittel sind jetzt pflanzlicher Herkunft, und deshalb war es nicht sehr wichtig, dass Sie während der Schwangerschaft Ihre Haare färben, da nicht viel durch die Kopfhaut absorbiert wird", so Hal Danzer, MD, Reproduktions-Endokrinologe im Southern California Reproduktiven Zentrum in Los Angeles. "Es ist sicher und es wird empfohlen, dass Frauen pflanzliche Haarfärbemittel verwenden. Im Allgemeinen ist es am besten, wenn sie irgendeiner Art von Chemikalien ausgesetzt sind, bis nach 10 Schwangerschaftswochen zu warten, nachdem die Organbildung abgeschlossen ist."

Parfüm


Es könnte Zeit sein, Ihren Signaturduft zu überholen. Synthetische Duftstoffe, die in Schönheitsprodukten verwendet werden, einschließlich Parfum, enthalten Chemikalien, die den Hormonspiegel stören, die Fruchtbarkeit beeinträchtigen und sich in der Muttermilch ansammeln, wenn Sie schwanger werden, sagt Alexandra Scanton, Direktorin für Wissenschaft und Forschung bei Women's Voices for the Earth Organisation zur Bekämpfung giftiger Chemikalien in alltäglichen Produkten. Vermeiden Sie Produkte mit Phthalaten und synthetischem Moschus, die oft als "weißer Moschus" bezeichnet werden. Aber Vorsicht: Da Duftstoffe nur selten auf Etiketten aufgeführt werden, besteht die einzige Möglichkeit, diese Chemikalien zu vermeiden, darin, frei von Duftstoffen zu sein, sagt Scanton.

Anti Alterungs Creme


Wenn Sie TTC sind, planen Sie, die Make-up-Tasche von allen Schönheitsprodukten, wie z. B. Foundation oder Gesichtsmasken, mit Retinoiden, eine beliebte Zutat, die Alterung und Falten zu reduzieren behauptet. "Retinoide sind eine Klasse von Verbindungen im Zusammenhang mit Vitamin A, die bei systemischer Einnahme durch das Maul teratogen sind [dh sie stören das Wachstum eines Embryos oder Fötus]. Wir sagen den Patienten, dass sie beim Versuch, schwanger zu werden, meiden, weil sie Schaden anrichten können in den frühen Embryonalstadien, während der ersten zwei Wochen der Empfängnis sowie in den späteren Embryonalstadien zwei bis sieben Wochen und auch während der fetalen Entwicklung ", erklärt Khalid M. Sultan, MD, Direktor für reproduktive Endokrinologie und Infertilität am Lenox Hill Hospital in New York City. "Die Bedenken reichen von kraniofazialen Defekten, kardiovaskulären Defekten und Defekten des Zentralnervensystems, daher empfehlen wir strikte Vermeidung." Gute alternative Retinol-Retinol Zutaten gehören Glykolsäure und Vitamin C.

Nagelpolitur


Sicher, hübsche Fingernägel und Zehen können sich wie ein Muss anfühlen, aber vermeiden Sie Produkte auf Acetonbasis, rät der Washington DC-basierte Hausarzt Shilpi Agarwal, MD "Viele Frauen wissen nicht, dass es in ihrem Nagellackentferner oder Nagellack ist kann langfristig Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit haben, wenn Sie häufig oder über längere Zeit exponiert sind ", sagt sie. "Wenn Sie Ihre Nägel wöchentlich streichen, verwenden Sie einen acetonfreien Entferner und einen schadstofffreien Nagellack wie Zoya oder Deborah Lippmann."

Ergänzungen und rezeptfreie Medikamente


"Wenn es um frei verkäufliche Produkte geht, werden diese normalerweise nicht bei Schwangeren getestet, und wir haben nur keine Daten", sagt die ästhetische Dermatologin und RealSelf-Chef-Ästhetische Beraterin, Dr. Doris Day, MD Es ist daher am besten zu spielen es ist sicher mit nicht verschreibungspflichtigen Schönheits- und Gesundheitsprodukten. "Ich sage meinen Patienten, dass sie aufhören sollen, was sie benutzen, wenn sie herausfinden, dass sie schwanger sind und dass sie nachverfolgen können, damit wir ihre Behandlung überprüfen und bei Bedarf anpassen können. Ich empfehle auch, dass sie mit ihrem Geburtshelfer sprechen, um zu sehen, ob sie etwas Besonderes haben Beschränkungen."

Scrubs, Seifen und Cremes mit Parabenen


Vergessen Sie nicht, die Zutatenlisten auf Ihrem Körper waschen, Shampoo, Conditioner und Seifen zu lesen. Parabene sind eine Art Konservierungsmittel, das verwendet wird, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern und die Fähigkeit besitzen, die Eigenschaften von Östrogen zu übernehmen, so Jerald S. Goldstein, MD, Gründer und medizinischer Direktor bei den Fruchtbarkeitsspezialisten von Texas. "Während jeder Mensch, ob Mann oder Frau, Östrogen produziert, hat zu viel davon einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Östrogen reguliert Hormone bei Männern und Frauen. Wenn Hormone aus dem Gleichgewicht geraten, ist die Chance, gesunde Eier oder gesunde Spermien zu schaffen, reduziert "Suchen Sie nach Produkten mit Parabenen als Bestandteil des Inhaltsstoffs - Propylparaben, Ethylparaben usw. - und eliminieren Sie so viel wie möglich in den sechs Monaten vor der Konzeption und während der Konzeption", erklärt er.

Quelle: http://www.fitpregnancy.com/pregnancy/getting-pregnant/8-household-products-avoid-when-ttc?slideId=15335