Welche Krämpfe in schlechten Zeiten können Sie über Ihre Fruchtbarkeit informieren

Menschen mit Perioden sind für jeden Monat Schlimmes, was zumindest einen Ärger macht, höchstens einen Zwischenstopp in der Hölle. Wenn du einer der Unglücklichen bist, hast du vielleicht Blutungen, die an die Aufzugszene von The Shining erinnern, frustrierende Blähungen und natürlich schreckliche Krämpfe. Es gibt nichts wie eine schmerzende Mittelteil, um Sie wollen Ihre Gebärmutter mit Ihren eigenen beiden Händen reißen. Aber abgesehen davon, dass sie nur schmerzhaft sind, können schwere Krämpfe aus einem anderen Grund beängstigend sein: Manchmal ist es die Art und Weise, wie Ihr Fortpflanzungstrakt eine Flagge schwenkt und sagt: "Yoo-hu, da stimmt was nicht!" Das ist besonders nervenaufreibend, wenn Sie Kinder haben wollen oder sich um Ihre Fruchtbarkeit sorgen .

Viele Menschen bekommen Menstruationsbeschwerden. Es ist normal - es sei denn, deine sind so schwach, dass sie dein Leben regelmäßig unterbrechen. Wenn sie so streng sind, könnte es in der Tat ein Zeichen sein, dass etwas mit deinem Körper zu tun hat. "Es ist normalerweise nicht einfach, schlechte Zeiten alleine zu haben ", sagt Jacques Moritz , MD, ein Ob / Gyn bei NewYork-Presbyterian und Weill Cornell Medicine. Kristyn Brandi, MD, ein Ob / Gyn mit Expertise in schweren vaginalen Blutungen Management von Boston University / Boston Medical Center, stimmt zu. "[Wenn Sie schmerzhafte Perioden haben], passiert normalerweise etwas, aber diese Dinge sind schwer zu diagnostizieren."

Es gibt einige Bedingungen, die sowohl schmerzhafte Perioden als auch eingeschränkte Fruchtbarkeit verursachen können. Einer der häufigsten Schuldigen ist die Endometriose.


Endometriose , die eine von 10 Frauen betrifft, passiert, wenn Gewebe, das die Gebärmutterschleimhaut ausmacht, an anderer Stelle im Körper wächst. "Wir vermuten, dass es durch die Eileiter und über verschiedene Organe geht", sagt Brandi. "Es funktioniert genauso wie der Rest Ihres Endometriumgewebes, so dass Sie Krämpfe und Blutungen haben können. Das herumschwimmende Gewebe verursacht bei manchen Frauen eine Menge Schmerzen." Es kann auch dazu führen, dass sich in den betroffenen Bereichen Narbengewebe bildet, was zu zusätzlichen Schmerzen und Problemen bei der Schwangerschaft führt.

Obwohl Endometriose oft im gynäkologischen Spotlight ist, hat es einen weniger bekannten Verwandten, der ähnliche Probleme verursachen kann. "Es gibt eine Unterkategorie der Endometriose, die Adenomyose, von der die meisten Menschen nichts wissen", sagt Moritz. "Es ist im Grunde, wenn die Gebärmutterschleimhaut beginnt, in den Muskelbereich der Gebärmutter zu wachsen, anstatt dort zu bleiben, wo sie sollte." Wie bei der Endometriose kann dies zu sehr schmerzhaften Perioden führen und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen, da sie die Gebärmutterfunktion beeinflusst.

Die Symptome der Endometriose und Adenomyosis werden oft mit Schmerzmitteln oder hormonellen Geburtenkontrolle behandelt, obwohl eine Operation zur Entfernung des unberechenbaren Gewebes in Ordnung sein kann, wenn die Fruchtbarkeit beeinträchtigt ist.

Fibroids sind eine andere Periode zerstörende Bedingung, die Fruchtbarkeitsprobleme auch hervorbringen kann.


Die häufigsten nicht-krebsartigen Tumoren bei Frauen im gebärfähigen Alter, Myome sind Wucherungen in den Wänden der Gebärmutter. Bis zu 80 Prozent der Frauen werden sich irgendwann in ihrem Leben damit befassen, schätzt das Büro für Frauengesundheit des US-Gesundheitsministeriums . Aber ihre Symptome variieren stark: Einige Menschen haben Myome ohne erkennbare Nebenwirkungen, während andere mit intensiven Perioden, Schmerzen oder Bauchschwellungen zu tun haben. Und wenn die Myome groß genug werden oder auf eine bestimmte Weise positioniert sind, können sie die Gebärmutter für einen wachsenden Fötus zu einem unwirtlichen Zuhause machen, was zu Problemen mit einem Baby führen kann.

Glücklicherweise gibt es Behandlungen für Myome, einschließlich der hormonellen Geburtenkontrolle, um schreckliche Perioden zu bewältigen oder, im Falle von Myomen-bedingter Unfruchtbarkeit, ein Verfahren, das als Myomektomie bekannt ist, um den Tumor zu entfernen.

Das ist nicht zu sagen, dass es unmöglich ist, dass Sie nur schmerzhafte Zeiten ohne eine klare Gesundheitsbedingung haben, um sie zu verursachen.


Es ist weniger wahrscheinlich, aber es ist möglich. Wenn es passiert, kann es passieren, dass Ihr Körper höhere als normale Prostaglandinspiegel oder die Chemikalien, die Ihre Gebärmutter zusammenziehen, oder eine ungewöhnliche Menge an Zytokinen freisetzt, bei denen es sich um Proteine ​​handelt, die eine Entzündungsreaktion auf Ihre Zellen auslösen können, Moritz erklärt. Vielleicht haben Sie sogar eine andere Art, Schmerzen zu verarbeiten , die Sie intensiver spüren als andere Menschen, sagt er. Und wenn Sie in eines dieser Lager fallen, gibt es gute Nachrichten: "Wenn Sie wissen, dass es keine Endometriose oder andere Dinge sind und Sie nur schmerzhafte Perioden haben, ist das ein Empfindlichkeitsproblem, und es sollte Ihre Chance nicht erhöhen, nicht zu bekommen schwanger ", sagt Moritz.

Aber wenn Sie nervös wegen Ihrer Periode Schmerzen sind, bringen Sie es mit einem Arzt auf jeden Fall. "Es ist immer wichtig, mit Ihrem Arzt darüber zu sprechen, was manchmal schwierig sein kann", sagt Brandi. "Aber Ärzte wollen sich unterhalten, herausfinden, warum Sie Schmerzen haben, und es reparieren."

Quelle: http://www.self.com/story/period-cramps-fertility