Symptome, die Sie nie während der Schwangerschaft ignorieren sollten

Während schwangere Frauen oft viele neue Empfindungen erfahren, können einige Symptome von etwas ernst sein, sagen Experten. Diese Symptome sollten Sie auffordern, sofort Ihr Telefon abzuholen, um Ihren Arzt zu rufen.

Darauf zu warten, dass es wirklich ein Problem ist, ist keine gute Idee, sagte Dr. Lauren Streicher, eine Associate Clinical Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie und Direktor des Zentrums für Sexualmedizin und Menopause an der Feinberg School of Medicine an der Northwestern University.

Streicher riet den Frauen dringend, ihre Ärzte entscheiden zu lassen, ob etwas ernst ist. »Wenn du dich fragst, ob du anrufen sollst, ruf an«, sagte sie. "Und ruf früher am Tag an."

Wenn die Symptome nach den Bürozeiten auftreten, wenden Sie sich an den Anrufbeantworter und hinterlassen Sie eine Nachricht für den Bereitschaftsarzt. "Wenn Sie eine angemessene Zeit warten und nicht hören, dann suchen Sie medizinische Versorgung", sagte Dr. Richard Beigi, ein Associate Professor und Chief Medical Officer im Magee-Womens Hospital am University of Pittsburgh Medical Center.

Was ist eine angemessene Menge an Zeit? Das ist etwas, was Sie mit der Praxis von Gynäkologie und Geburtshilfe austesten sollten, wenn Sie sich mit ihnen anmelden, sagte Beigi. "Wenn ein Patient eine Praxis betritt, sollten sie über diese Art von Problemen sprechen und sich darüber im Klaren sein, was passieren sollte", fügte er hinzu.

Also, welche Symptome sollten einen Anruf zu Ihrem OB-GYN veranlassen?

Einseitige Bauchschmerzen mit oder ohne Blutung

Dies ist besonders wichtig, wenn Sie noch keinen Ultraschall haben. Dies könnte bedeuten, dass Sie eine Eileiterschwangerschaft haben, was bedeutet, dass sich der Embryo außerhalb der Gebärmutter entwickelt. Wenn es sehr früh ist - nur ein paar Tage, seit Ihre Periode hätte beginnen sollen - dann könnten Sie warten, empfahl Streicher.

"An diesem Punkt ist eine Eileiterschwangerschaft wahrscheinlich nicht schmerzhaft", erklärte sie. "Die Zwillinge, die du fühlst, sind wahrscheinlicher von einer Zyste auf deinem Eierstock."

Blutungen, besonders wenn es schwer ist

"Die gute Nachricht ist, dass Blutungen nicht immer auf eine Fehlgeburt hinweisen", sagte Streicher. "Wenn Sie Fehlgeburten haben und es sehr früh in der Schwangerschaft ist, kann niemand etwas dagegen tun. Wenn es starke Blutungen gibt, egal wie weit Sie sind, sollten Sie Ihren Arzt anrufen. "

Das liegt daran, dass Sie bluten könnten. "Frauen können sehr schnell sehr viel Blut verlieren", warnte Streicher.

Ihr Baby bewegt sich weniger als gewöhnlich

"Etwa 40 Prozent der schwangeren Frauen rufen den Arzt wegen der verringerten fetalen Bewegung mindestens einmal während der Schwangerschaft", sagte Streicher. Manchmal ist es, weil die zukünftige Mutter während des Tages so beschäftigt war, dass sie es nicht bemerkte. Manchmal ist es, weil das Baby schläft. Aber manchmal, "Es kann ein Zeichen sein, dass der Fötus nicht genug Sauerstoff bekommt - oder schlechter", sagte Beigi. Die beste Möglichkeit ist, Ihren Arzt um Rat zu fragen.

Starke Kopfschmerzen

Das ist besonders besorgniserregend, wenn man keine Vorgeschichte davon hat, bemerkte Streicher. Dann kann es ein Warnsignal für einen lebensbedrohlichen Zustand sein: Präeklampsie. Andere Symptome, die Sie erfahren können, sind Bluthochdruck, Übelkeit, verschwommenes Sehen, Magen- und / oder Schulterschmerzen, Schmerzen im unteren Rückenbereich und Schwellungen durch zurückgehaltene Flüssigkeiten.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass Sie Präeklampsie nach der Geburt entwickeln können. Nach Angaben der Preeclampsia Foundation kann postpartale Präeklampsie bereits 48 Stunden nach der Entbindung und bis zu sechs Wochen nach der Entbindung auftreten. Jedes der oben genannten Symptome sollte auch nach der Schwangerschaft Anlass zur Sorge geben.

Kurzatmigkeit

Dies kann ein Signal für das Vorliegen einer Lungenembolie oder eines Blutgerinnsels sein, das in die Lunge gelangt ist.

Beinkrämpfe

Krämpfe in einem Bein können ein Zeichen dafür sein, dass Sie ein Blutgerinnsel entwickelt haben, das das Potenzial hat, zum Herz, Gehirn oder zur Lunge zu wandern. "Das ist ein Urteilsspruch", sagte Streicher. "Wenn es weggeht, dann gut. Sie müssen keinen sofortigen Anruf tätigen. Aber wenn es hartnäckig ist und wenn Schwellungen im Bein sind, dann willst du anrufen. "

Ständiger Juckreiz

Ständiger Juckreiz am ganzen Körper, der den Alltag stört, könnte ein Zeichen dafür sein, dass mit der Leber etwas nicht stimmt, sagte Streicher. "Das sollten Sie Ihrem Arzt mitteilen", fügte sie hinzu. "Aber wenn es spät in der Nacht ist, ist es in Ordnung, bis zum nächsten Morgen zu warten."

Quelle: http://www.today.com/health/pregnancy-symptoms-not-ignore-t111899a