10 häufige Baby-Making-Fehler

Fehler Nr. 1: Nicht genügend Sex haben

Natürlich willst du nicht denken, dass du etwas falsch machst, wenn es um Babybasteln geht, aber zumindest macht es Spaß, diesen Fehler zu beheben! Du denkst vielleicht, dass das Reduzieren von Sex, um das Spermium deines Mannes zu "retten" - oder nur beschäftigt, wenn du einen Eisprung hast - die Schwangerschaft erleichtern wird. Aber viele Tage ohne Sex können die Empfängnis abwerfen. "Es ist leicht, die fruchtbare Periode zu verpassen, wenn der Sex nur darauf beschränkt ist, wenn Sie denken, dass Sie ovulieren, weil viele Frauen glauben, dass sie ovulieren, wenn sie es nicht sind", sagt Samuel Wood, MD, medizinischer Direktor des Reproductive Sciences Center in La Jolla, CA. Also gehen Sie weiter - haben Sie so viel Sex wie Sie möchten und achten Sie besonders auf die paar Tage vor dem Eisprung.

Fehler Nr. 2: Zu viel Sex haben

Einige Paare denken, dass sie alle eine Vorstellung haben: Je mehr Sex du hast, desto leichter und früher wirst du schwanger werden. Aber mehr ist nicht immer besser. Obwohl Sex häufig die Potenz des Spermas eines Mannes nicht verringert, wie viele glauben, kann es zu oft zu Problemen führen, sagt Dr. Wood. "Wenn es nur zu Fortpflanzungszwecken ist, kann es mehrere Male am Tag oder sogar jeden Tag zu einem Burnout führen, und das Paar kann Sex als wenig mehr als eine präovulatorische Aufgabe ansehen", erklärt er. Dann, wenn dieses Fruchtbarkeitsfenster geöffnet ist, sind möglicherweise einer oder beide Partner nicht interessiert, was zu einer verpassten Gelegenheit führt.

Fehler Nr. 3: Bei der gleichen Position bleiben

Sie haben vielleicht gehört, dass Missionar die beste Position ist, um schwanger zu werden, oder dass Sie Ihre Hüften nach dem Sex erhöht halten sollten. Falsch. Ob du oben bist, dein Typ oben ist oder du eine verrückte neue Position machst, über die du liest, das Ergebnis ist dasselbe. "Wenn ein Mann ejakuliert, schwimmt Sperma heraus, geht direkt in den Zervixschleim und in die Eileiter", sagt Serena Chen, MD, Direktorin der Abteilung für reproduktive endokrine und infertile Fähigkeiten am Institut für Reproduktionsmedizin und Wissenschaft in Saint Barnabas Medical Zentrum in Pennsylvania. "Dies geschieht in wenigen Sekunden, unabhängig von der Position während des Geschlechtsverkehrs", sagt Dr. Chen. Also, anstatt mit einer bestimmten Sache zu bleiben, mischen Sie es und haben Sie Spaß!

Fehler Nr. 4: Angenommen, die Frau ist das Problem

Wenn ein Paar Schwierigkeiten hat schwanger zu werden, denken viele Leute (Paare eingeschlossen) automatisch, dass es etwas bedeutet, dass etwas mit der Frau nicht stimmt. "Männer sind weniger wahrscheinlich zu glauben oder zu glauben, dass etwas mit ihnen nicht stimmt", sagt Machelle Seibel, MD, Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie an der University of Massachusetts Medical School. "Weil Flüssigkeiten herauskommen, ob es dort Sperma gibt oder nicht, nehmen sie an, dass es bedeutet, dass sie fruchtbar sind", fügt er hinzu. Aber das ist nicht unbedingt der Fall.

"Vom ersten Tag an müssen Paare denken, dass es die Frau, der Mann oder beides sein kann, oder einfach unerklärliche Unfruchtbarkeit", sagt Dr. Chen. "Etwa die Hälfte der Unfruchtbarkeitsprobleme haben mit der Frau zu tun, 40 Prozent mit dem Mann, und die anderen 10 Prozent sind beides oder keine." Das Beste daran sei, dass beide Partner von Anfang an bewertet würden, um sicher zu sein.

Fehler Nr. 5: Eisprung Ovulation

Genau zu wissen, wann Sie Eisprung haben, kann schwierig sein. Viele Frauen folgen der Lehrbuchregel und glauben, dass sie 14 Tage nach dem ersten Tag ihrer Periode ovulieren, aber die Zykluslängen variieren, und der Eisprung findet nicht immer zur gleichen Zeit jeden Monat statt, sagt Dr. Seibel.

Viele Frauen denken auch, dass sie aufgrund von Symptomen den Eisprung bestimmen können. "Wenn Sie mit Ihrem Körper im Einklang sind, stellen Sie vielleicht fest, dass Sie einige Tage vor dem Eisprung einen klaren Eiweiß-ähnlichen vaginalen Ausfluss haben", sagt Yvonne Bohn, MD, eine Ob-Gyn und Co-Autorin von The Mamy Docs Ultimate Guide für Schwangerschaft und Geburt. Aber viele Frauen vermissen dies, und einige glauben fälschlicherweise, dass ihre normale Entlassung ein Zeichen für den Eisprung ist. Anstatt zu raten (möglicherweise falsch), sagt Dr. Seibel, dass die Verwendung eines Ovulationsprädiktor-Kits eine genauere Antwort geben kann.

Fehler Nr. 6: Sex am Tag des Eisprungs haben

Wenn Sie einen Eisprung-Prädiktor haben oder wenn Sie Ihre basale Körpertemperatur messen oder die Kalendermethode verwenden, um den Eisprung zu bestimmen, denken Sie vielleicht, dass es sinnvoll ist, am Tag des Eisprungs physisch zu werden - aber das kann zu spät sein . Nach dem Eisprung kann das Ei nur etwa 24 Stunden lang befruchtet werden. Wenn Sie mit dem Eisprung falsch liegen, müssen Sie warten, um den nächsten Monat noch einmal zu versuchen. Da Spermien drei bis fünf Tage lang leben können, erhöht die Tatsache, dass Sie in den wenigen Tagen vor dem Eisprung Sex haben, Ihre Chancen auf eine Schwangerschaft, sagen Experten.

Fehler Nr. 7: Mit Schmiermittel

Denken Sie zweimal, wenn Sie das nächste Mal nach dem Gleitmittel greifen. Kommerzielle Gleitmittel beeinträchtigen die Beweglichkeit der Spermien und erschweren es den Spermien, das Ei zu erreichen. Wenn Sie ein Gleitmittel verwenden müssen, versuchen Sie Pre-Seed, ein spermienfreundliches Gleitmittel. Oder wenn Sie ein natürlicheres Öl bevorzugen, sind Olivenöl, Pflanzenöl, Babyöl und sogar Eiweiß sicher und wirksam.

Fehler Nr. 8: Zu einem Spezialisten eilen

Nach zwei oder drei Monaten des Versuchs ist es leicht frustriert. Das bedeutet nicht, dass ein sofortiger Termin mit einem Fruchtbarkeitsspezialisten in Ordnung ist. "Selbst unter idealen Bedingungen können perfekt fruchtbare Paare mehrere Monate brauchen, um schwanger zu werden", versichert Dr. Wood. Wenn Sie unter 35 sind, mit regelmäßigen Menstruationszyklen und ohne zugrunde liegende Gesundheitsprobleme, die die Fruchtbarkeit beeinträchtigen könnten, rät Dr. Wood, es für ein Jahr zu warten.

Fehler Nr. 9: Nicht bald genug Hilfe bekommen

In einigen Fällen ist es am besten, wenn man früher oder später einen Fruchtbarkeitsbericht sieht. "Wenn Sie 35 Jahre oder älter sind, sollten Sie einen Fruchtbarkeitsspezialisten nach sechs Monaten versuchen, ohne Erfolg", sagt Dr. Chen. Und wenn Sie jünger sind und unregelmäßige Perioden oder eine Geschichte von sexuell übertragbaren Infektionen (STIs), Eileiterschwangerschaft, Beckenentzündungskrankheit (PID) oder andere Gesundheitsprobleme haben, die Fruchtbarkeit oder Schwangerschaft beeinflussen können, sagt Dr. Chen, dass es eine gute Idee ist sofort einen Spezialisten suchen.

Fehler Nr. 10: Vernachlässigung Ihrer allgemeinen Gesundheit

Oft, wenn Paare versuchen zu begreifen, konzentrieren sie sich so intensiv auf ihre reproduktive Gesundheit, sie vernachlässigen ihre allgemeine Gesundheit. Es dreht sich alles um Zervixschleim, Spermienzahl und Tun. Aber es ist wichtig, auf Ihre Gesundheit im Allgemeinen zu achten, da Probleme wie Gewicht, Rauchen, Stress und Medikamente die Fruchtbarkeit beeinflussen können, sagt Dr. Chen. Vor dem Versuch zu begreifen, ist es eine gute Idee für Sie und Ihren Mann, eine medizinische Untersuchung zu haben, um alle Probleme zu besprechen, die Fruchtbarkeit oder Schwangerschaft beeinflussen können.

Quelle: http://www.parents.com/getting-pregnant/trying-to-conceive/tips/best-sex-for-getting-pregnant/